Beratung & Planung

Uns interessiert besonders, was Sie von Ihrer Behandlung erwarten. Denn nur gemeinsam lässt sich der Erfolg planen.
Nach sorgfältiger Untersuchung gleichen wir Gegebenheiten und Ihre Erwartungen mit dem medizinisch Machbaren und Sinnvollen ab.

Mit unserem Behandlungskonzept erläutern wir Therapie, Techniken und Materialien sowie evtl. Risiken. Mit unserer detaillierten Kostenplanung können Sie vorab mit Ihrer Krankenversicherung klären, welche Leistungen übernommen werden.

Beratung

Parodontologie

Durch Zahnfleischerkrankung gehen mehr Zähne verloren als durch Karies. Dabei greift eine Parodontitis nicht nur die Zahngesundheit an. Sie gilt auch als Risikofaktor für Herzkrankheiten, Schlaganfall und Frühgeburten.

Zusätzlich zu den sanften, mechanischen Therapieformen setzen wir auf modernste Markerkeimdiagnostik. Mit dieser Risikobestimmung entscheiden wir über sinnvolle Prophylaxe- und Recallintervalle.

parodontologie

Ästhetischer Zahnersatz

Schöne und gepflegte Zähne sind für das Selbstwertgefühl enorm wichtig. Deswegen werden wir uns immer bemühen, selbst großflächig geschädigte Zähne mit modernsten Inlays, Kronen und Teilkronen zu erhalten.

Doch auch wenn Zähne fehlen erarbeiten wir mit Brücken, Zahnimplantaten oder einem herausnehmbaren Zahnersatz Lösungen, die allen Grundsätzen der "oralen Ästhetik" gerecht werden.

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen in dieser "Königsdisziplin" der Zahnheilkunde und kooperieren mit einem Dentallabor, das eine zügige Anfertigung von hochwertigem Zahnersatz "Made in Germany" sicherstellt.

Beratung

Schienentherapie

Störungen des Gleichgewichts von Kiefergelenken und Kaumuskulatur werden oft nicht vom Patienten als solche wahrgenommen. Dabei sind sie häufig Ursache oder Mitauslöser von chronischen Kopfschmerzen, Schulter- Nacken- und Rückenbeschwerden.

Durch Knirschen oder Pressen werden aber auch die Zähne, Kieferknochen, Muskeln und Gelenke geschädigt.

Bei Verdacht auf funktionelle Beschwerden helfen wir Ihnen gerne bei der Ursachenforschung und sorgen dafür, dass Sie wieder den richtigen Biss bekommen.

Beratung

Füllungstherapie

Ziel der ästhetischen Zahnmedizin sind nahezu unsichtbare Füllungen sowie die dauerhafte Sicherung der Kaufunktion. Deswegen, und weil die Bestandteile umstritten sind, verzichten wir auf Amalgam.

Für das optimale Material und die beste Technik berücksichtigen wir die Größe des Defektes, bekannte Allergien und Erkrankungen sowie vorhandene Funktionsstörungen.

Beratung

Wurzelkanalbehandlung

Trotz aller Fortschritte sind die eigenen Zähne immer noch die beste Lösung. Unsere Wurzelkanalbehandlung (Endodontie) erhält die Zähne, wenn der "Nerv" entzündet oder bereits abgestorben ist.

Das Zahninnere muss entfernt werden, um ein Fortschreiten der Entzündung zu verhindern. Zur Vermessung der Wurzellänge, Reinigung und Erweiterung verwenden wir ein spezielles Messgerät. Daduch erhöht sich die Chance auf eine erfolgreiche Behandlung. Die so erweiterten Wurzelkanäle werden mit einem speziellen, verträglichen Material aufgefüllt und der Zahn abschließend mit einer dauerhaften Füllung oder Krone versorgt.

Beratung

Behandlung unter Vollnarkose

In unserer Praxis in Langen bieten wir für Sie auch eine zahnmedizinische Behandlung unter Vollnarkose an. Für Kinder, Erwachsene, Angstpatienten oder generell bei längeren Behandlungen ist eine Therapie unter Vollnarkose eine sichere, komfortable und schmerzfreie Möglichkeit in der Zahnmedizin. Bei Kindern bis 12 Jahren wird die Vollnarkose von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Die besondere Vollnarkose-Leistung in Langen ermöglichen wir durch eine enge, interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der Tagesklinik Höchst in Frankfurt/Main und dem langjährigen Anästhesie-Spezialisten Dr. Richard Humburg. Zum Vorteil der Patienten begleiten Dr. Humburg und sein Anästhesisten-Team seit über 25 Jahren Ärzte und Operateure deutschlandweit mit ihrem mobilen Anästhesie Service.

Beratung

Diese Behandlung unter Vollnarkose bietet unseren Patienten nicht nur maximalen Komfort, sondern auch komplette Schmerzfreiheit. Besonders Patienten mit langjähriger Zahnarztangst profitieren hier von einer Behandlung in gewohnter und vertrauter Umgebung. Ebenso ist die Vollnarkose-Behandlung die beste Option eine längere Behandlung, wie beispielsweise Implantationen, für den Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten.

Das einer Vollnarkose vorhergehende Ablaufgespräch und die Anamnese werden von dem Anästhesisten-Team telefonisch durchgeführt. Dies bereitet unseren Patienten erfahrungsgemäß die größte Zufriedenheit. Bei Rückfragen und weiteren Anliegen bleibt der Anästhesist stets für Sie über die Mobilnummer erreichbar. In Ausnahmefällen müssen wir Patienten jedoch vor der OP zu uns bitten, um beispielsweise besondere Wünsche oder körperliche Gegebenheiten zu besprechen.

In der Regel sind Patienten bereits eine Stunde nach der OP wieder wach und können entlassen werden. Vor der Entlassung erfolgt stets ein abschließendes Gespräch für das häusliche Management - und auch darüber hinaus bleiben wir für Sie telefonisch permanent erreichbar.

Sprechen Sie uns an, denn wir nehmen Ihre Zahnarztangst, Sorgen und Wünsche ernst.

lachmacher_implant_logo

Wenn man über Implantate spricht ...

... meint man künstliche Zahnwurzeln. Aber keine Angst - Implantate sind fast so gut wie die Natur. Dabei sehen sie in ihrer Form, Farbe und Funktion natürlichen Zähnen nicht nur verblüffend ähnlich, sondern sie fühlen sich sehr schnell auch wie eigene Zähne an. Mit etwas Geringerem würden wir uns auch nicht zufrieden geben.

Dazu nutzen wir modernste Technologien, wie bspw. computerunterstützte Implantatplanung - mit Hilfe einer dreidimensionalen Analyse wird der Kiefer exakt vermessen. So können die Implantate zielgenau an der optimalen Position gesetzt werden.

implant
Qualität

made in Germany

Um eine bestmögliche Therapie und Qualität sicherzustellen, arbeiten wir eng und interdisziplinär mit verschiedenen, hoch qualifizierten Partnern aus der Umgebung zusammen.

Das Lachmacher-Zahnlexikon

Amalgam

Amalgam (Legierung aus Quecksilber und anderen Metallen) ist ein Füllmaterial. Aufgrund der starken gesundheitlichen Bedenken und den deutlich ästhetischeren und langlebigeren Alternativen setzen wir in unseren Behandlungen kein Amalgam mehr ein.

Bonusheft

Mit dem Bonusheft erbringen Sie den Nachweis, dass Sie als Patient jährlich zur Kontrolle und Vorsorgeuntersuchung in unserer Praxis waren. Dies dient als erweiterter Leistungsanspruch für die gesetzlichen Krankenkassen bei Zahnersatz.

Brücke

Zahnbrücken ersetzen eine Lücke im Gebiss und dienen als Zahnersatz.

Einzelzahnimplantate

Einzelzahnimplantate dienen als Zahnersatz und werden fest im Kiefer verankert. Die Materialien für den darauf befestigten Zahnersatz (Krone, Brücke, Prothese) können frei ausgewählt werden.

Endodontie (u.a. Wurzelbehandlung)

Zahnmedizinisches Teilgebiet, welches sich mit der Erkrankung, Heilung und Erhaltung der Zahnwurzel und des Zahnmarks beschäftigt. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Leistungsspektrum.

Fissurenversiegelung

Die Fissurenversiegelung ist eine wirksame Vorbeugungsmaßnahme gegen Karies. Dabei werden die Gruben der Zahnkauflächen mit Kunststoff versiegelt, damit es zu keiner Kauflächenkaries kommt.

Füllungen/Füllungsmaterial

Eine Füllung ist ein Ersatz für fehlende (beispielsweise verursacht durch Karies) Zahnsubstanz. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Leistungsspektrum.

Implantate

Implantate werden direkt in den Kieferknochen eingesetzt und dienen als Träger für Kronen, Brücken oder Prothesen. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Leistungsspektrum.

Inlays

Inlays sind Einlagefüllungen und werden individuell von einem Zahntechniker für Sie hergestellt. Sie bestehen entweder aus Keramik oder Gold.

Karies

Einer der häufigsten Zahnerkrankungen ist Karies. Bakterien lagern sich dabei auf der Zahnoberfläche ab und entmineralisieren (in verschiedenen chemischen Prozessen) die Zahnhartsubstanz mit der Folge, dass kariöse „Löcher“ entstehen.

Krone

Die Krone bezeichnet den oberen Teil des Zahnes. Es kann zwischen der natürlichen Zahnkrone und einem künstlichen Ersatz differenziert werden. Bei künstlichen Kronen kann zwischen: Halbkronen, Teilkronen und Vollkronen unterschieden werden. Bei Fragen sprechen Sie uns bitte persönlich an.

Parodontitis / Parodontose

Bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates mit zum Teil schwerwiegenden Folgen. Bitte informieren Sie sich im Praxisspektrum über die Leistungen.

Prothese

Bei Prothesen kann zwischen Teil und Vollprothesen unterschieden werden. Die Prothese ersetzt mehrere fehlende oder auch die gesamten Zähne und ist herausnehmbar.

Veneers

Hauchdünne Keramikschalen, die zur Verschönerung der Zähne dauerhaft an den bestehenden Zahn angebracht werden.

Weisheitszähne

Als Weisheitszähne werden die vier hinteren Backenzähne im Gebiss bezeichnet. Je nach der persönlichen Gebisssituation ist es sinnvoll, diese vor oder nach dem Durchbruch zu entfernen.